Wolfgang Lösch

Contact© Wolfgang LöschLast update: March 2021

Benutzungshinweise  ▪  Usage Notes

Das folgende Feld zeigt drei Beispieleinträge des Wörterbuchs. Textfelder mit Erläuterungen klappen auf, wenn der Mauszeiger über die verschiedenen Teile der Einträge bewegt wird.

canStichwort 1 Stichwort-Nummerierung[  ˈkænAussprache des Stichwortes (s)Hinweis zur Aussprache  /  kənalternative Aussprache des Stichwortes (w)Hinweis zur Aussprache ]verbWortart2000Worthäufigkeit

canEintrag
(Wort, Ausdruck, Redewendung)
kann/–st / könnt / können • darf/–st / dürft / dürfendeutsche Übersetzung(en)

canStichwort 2 Stichwort-Nummerierung[  ˈkænAussprache des Stichwortes ]nounWortart5000Worthäufigkeit

canEintrag
(Wort, Ausdruck, Redewendung)
Dose • Büchse • Kannedeutsche Übersetzung(en)

canʼtStichwort[  ˈkæntAussprache des Stichwortes ]ctrWortart(2000)Worthäufigkeit

canʼtEintrag
(Wort, Ausdruck, Redewendung)
➔ can notQuerverweis

Bezeichnungen und Abkürzungen  ▪  Labels and Abbreviations

2000Stichwort gehört zu den 2000 am häufigsten verwendeten Wörtern im amerikanischen Englisch
5000Stichwort gehört zu den 5000 am häufigsten verwendeten Wörtern im amerikanischen Englisch
(2000)die Angabe 2000 zur Worthäufigkeit bezieht sich auf die grammatikalische(n) Grundform(en)
(5000)die Angabe 5000 zur Worthäufigkeit bezieht sich auf die grammatikalische(n) Grundform(en)
Pfeil nach rechts: Querverweis
/Schrägstrich: alternativer Gebrauch von Wörtern, Silben, Buchstaben oder Lauten (teilweise abhängig vom Kontext)
langer Bindestrich: steht für komplette Silben in Wörtern (zur Vereinfachung und Übersichtlichkeit)
[abc]eckige Klammern: Lautschrift
(abc)runde Klammern: optionaler Gebrauch eines Wortes oder einer Silbe
〈abc〉spitze Klammern: optionaler Teil eines Ausdrucks oder einer Redewendung
(abc)Kursivschrift + Klammern: Bezeichnungen und Erläuterungen
eSeine/einer Sache
etwetwas
irwirgendwo/irgendwohin/irgendwoher
jdjemand
jdmjemandem
jdnjemanden
jdsjemandes
sbsomebody
sthsomething
swhsomewhere
abrabbreviation
adjadjective
advadverb
artarticle
cjnconjunction
ctrcontraction
dtmdeterminer
ijcinterjection
infinfinitive
nounnoun
negnegation
numnumber
prnpronoun
prppreposition
verbverb
(alt)alternative
(gp)gerund participle
(pl)plural
(pp)past participle
(pr)present tense
(pt)past tense
(s)strong form (stressed)
(w)weak form (unstressed)

Quellen  ▪  Sources

Wortschatz ▪ Vocabulary:
Hauptquellen:
NTC's Beginner's German and English Dictionary, 1996
Langenscheidts Sprachführer Amerikanisch, 2001
Mark Davies, Dee Gardner: A Frequency Dictionary of Contemporary American English, 2010
Zusätzliche Quellen:
McGraw Hill Beginner's Dictionary of American English Usage, 2002
Robert J Dixson: Essential Idioms in English, 2004
Michael McCarthy, Felicity O'Dell: Basic Vocabulary in Use, 2010
Stuart Redman: Vocabulary in Use Intermediate, 2010
Michael McCarthy, Felicity O'Dell: Vocabulary in Use High Intermediate, 2010
 
Aussprache ▪ Pronunciation:
Hauptquellen:
Clifford H Prator, Betty W Robinett: Manual of American English Pronunciation, 1972
J Donald Bowen: Patterns of English Pronunciation, 1978
John C Wells: Longman Pronunciation Dictionary, 2008
Cambridge Dictionary of American English, 2012
CMU Pronouncing Dictionary, 2015 (www.speech.cs.cmu.edu/cgi-bin/cmudict)
Zusätzliche Quellen:
John S Kenyon, Thomas A Knott: A Pronouncing Dictionary of American English, 1953
Webster's Basic Dictionary of American English, 1998
American Heritage Dictionary of the English Language, 2011
 
Übersetzung ▪ Translation:
Hauptquellen:
Barron's German-English Dictionary, 2007
Langenscheidt Collins Großwörterbuch Englisch, 2008
Langenscheidt Universal-Wörterbuch Amerikanisches Englisch, 2010
Zusätzliche Quellen:
Online-Wörterbuch dict.cc (www.dict.cc)
Online-Wörterbuch Linguee (www.linguee.de)

Aussprache  ▪  Pronunciation

Die Lautschrift in diesem Wörterbuch basiert auf dem Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA). Einige der IPA-Symbole werden jedoch unterschiedlich interpretiert, um die Charakteristika des amerikanischen Englisch angemessen wiederzugeben. Dies ist insbesondere in den folgenden Fällen relevant:

Gebrauch optionaler Laute:
Ein hochgestelltes Symbol kennzeichnet einen optionalen Laut. Beide Aussprachen ‐ mit oder ohne optionalen Laut ‐ sind korrektes amerikanisches Englisch.
Gebrauch ⁄alternativer Laute:
Ein ⁄tiefgestelltes Symbol nach einem Schrägstrich kennzeichnet einen alternativen Laut, der den Laut vor dem Schrägstrich ersetzt. Beide Aussprachen ‐ entweder mit dem ursprünglichen Laut oder mit dem alternativen Laut ‐ sind korrektes amerikanisches Englisch.
Flapped t als [ᴅ]:
Zur Darstellung des sogenannten flapped t verwenden einige Wörterbücher das phonetische Symbol [t̬]. Viele Wörterbücher unterscheiden jedoch überhaupt nicht zwischen normalem t und flapped t. Im alltäglichen Sprachgebrauch ist flapped t kaum von d zu unterscheiden, so dass Wörter wie latter und ladder oder metal und medal gleich klingen. Deshalb wird in diesem Wörterbuch das Symbol [ᴅ] (Kapitälchen D) verwendet.
Gleitlaute [y] und [w]:
Viele Wörterbücher verwenden das phonetische Symbol [j], um den Gleitlaut in Wörtern wie yes oder use darzustellen. Dieses Wörterbuch orientiert sich an amerikanischen Sprachwissenschaftlern, die das Symbol [y] bevorzugen. Außerdem werden die Gleitlaute [y] und [w] verwendet, um die Diphthonge [iy], [ey], [ay], [aw], [ɔy], [ow] und [uw] darzustellen. Dies gibt die typisch amerikanische Diphthong-Aussprache besser wieder, als die in den meisten Wörterbüchern übliche Schreibweise [iː], [eɪ], [aɪ], [aʊ], [ɔɪ], [oʊ] und [uː].
Zentralvokal [ə] (Schwa):
Der am häufigsten vorkommende Vokal in unbetonten Silben ist der sogenannte Zentralvokal oder Schwa, der durch das Symbol [ə] gekennzeichnet wird. Dieses Wörterbuch verwendet das Symbol [ə] anstelle von [ʌ] auch, um die betonten Vokale in Wörtern wie but, come oder touch darzustellen. Und außerdem wird das Symbol [ə] in der Kombination [ər] anstelle von [ɝ] oder [ɚ] verwendet, um die betonten und unbetonten Vokale vor r in Wörtern wie server oder murder darzustellen.
Silbische [ḷ] und [ṇ]:
l und n werden oft als silbische Konsonanten ausgesprochen, d.h. sie bilden jeweils eine eigene Silbe. Dies wird üblicherweise durch einen senkrechten Strich darunter angezeigt. In diesem Wörterbuch wird stattdessen jedoch ein Punkt verwendet, um Verwechslungen mit dem Symbol für die sekundäre Betonung zu vermeiden, d.h. die Symbole [ḷ] und [ṇ] kennzeichnen den silbischen Gebrauch von l and n. Bei langsamer, bedächtiger oder bewusst betonter Sprechweise können [ḷ] und [ṇ] als [əl] und [ən] ausgesprochen werden.

Die untenstehenden Listen zeigen die phonetischen Symbole, die in diesem Wörterbuch verwendet werden, um die verschiedenen Laute des amerikanischen Englisch darzustellen. Neben jedem Symbol stehen mehrere Schlüsselwörter, in denen der entsprechende Laut vorkommt.

Konsonanten  ▪  Consonants

[ p ]put, up
[ b ]boy, job
[ t ]take, fat
[ ᴅ ]city, butter
[ d ]do, dad
[ θ ]thing, both
[ ð ]that, father
[ f ]foot, safe
[ v ]very, move
[ k ]cold, kick
[ ɡ ]go, dog
[ s ]soft, sister
[ z ]zero, puzzle
[ ʃ ]ship, fish
[ ʒ ]pleasure, vision
[ tʃ ]church, match
[ dʒ ]jump, judge
[ h ]home, behind
[ m ]man, some
[ n ]next, open
[ ŋ ]sing, young
[ l ]love, feel
[ r ]run, car, server
[ y ]yes, use
[ w ]way, one

Vokale in betonten Silben  ▪  Vowels in Stressed Syllables

[ iy ]each, free, chief
[ ɪ ]big, sing, give
[ ey ]face, say, eight
[ ɛ ]best, head, yes
[ æ ]bad, bank, cash
[ ə ]but, come, touch, server, learn, bird
[ ɑ ]car, hard, hot, box
[ ay ]drive, high, sky
[ aw ]house, cow, town
[ ɔ ]ball, talk, short, door
[ ɔy ]boy, voice, point
[ ow ]go, home, snow
[ uw ]blue, room, move
[ ᴜ ]good, pull, push

Vokale in unbetonten Silben  ▪  Vowels in Unstressed Syllables

[ ə ]about, album, famous, server
[ ɪ ]insist, media, classic, running
[ ᴏ ]also, yellow
[ ᴜ ]continue, influence

Spezielle Kennzeichnungen  ▪  Special Markings

[ ◌α ◌ ]optionaler Laut α (α steht für einen beliebigen Konsonanten oder Vokal)
[ ◌ β⁄α ◌ ]entweder β oder alternativer Laut α (α und β stehen jeweils für einen beliebigen Konsonanten oder Vokal)
[ ˈ◌ ]primäre Betonung (Hauptbetonung) auf der folgenden Silbe
[ ˌ◌ ]sekundäre Betonung (Nebenbetonung) auf der folgenden Silbe

Kodierung von phonetischen Symbolen  ▪  Encoding of Phonetic Symbols

Bitte beachten Sie die folgende Tabelle, um sicherzustellen, dass die phonetischen Symbole vollständig und korrekt in Ihrem Browser angezeigt werden.

Unicode
(hex)
Grafische Darstellung
(was Sie sehen sollten)
Wiedergabe Ihres Browsers
(was Sie tatsächlich sehen)
0061latin small letter aa
0062latin small letter bb
0064latin small letter dd
0065latin small letter ee
0066latin small letter ff
0068latin small letter hh
0069latin small letter ii
006blatin small letter kk
006clatin small letter ll
006dlatin small letter mm
006elatin small letter nn
006flatin small letter oo
0070latin small letter pp
0072latin small letter rr
0073latin small letter ss
0074latin small letter tt
0075latin small letter uu
0076latin small letter vv
0077latin small letter ww
0079latin small letter yy
007alatin small letter zz
00e6latin small letter aeæ
00f0latin small letter ethð
014blatin small letter engŋ
0251latin small letter alpha or script aɑ
0254latin small letter open oɔ
0259latin small letter schwaə
025blatin small letter open e or epsilonɛ
0261latin small letter script gɡ
026alatin letter small capital Iɪ
0283latin small letter eshʃ
0292latin small letter ezhʒ
02c8modifier letter vertical lineˈ
02ccmodifier letter low vertical lineˌ
03b8greek small letter thetaθ
1d05latin letter small capital D
1d0flatin letter small capital O
1d1clatin letter small capital U
1e37latin small letter l with dot below
1e47latin small letter n with dot below