Cornelia Lösch

Kontakt© Cornelia LöschLetztes Update: November 2020

Frühling II

Cornelia Lösch

Der Lenz lässt lange auf sich warten.
Im März noch Schnee in unserem Garten
und zugefroren der Teich!
Schneeglöckchen fragen an, ganz leise,
Krokusse auch, auf ihre Weise:
„Spielst Du uns einen Streich?“
Ach komm, wach auf, es wird jetzt Zeit!
Lass Blätter sprießen weit und breit.
Der Winter soll jetzt schweigen!
Und lass ein laues Lüftchen weh'n.
Wir wollen beim Spazierengeh'n
die neuen Kleider zeigen.
Zu Ostern malen wir Eier an.
Die Kinder glauben, der Hase kann
sie ihnen heimlich bringen.
Die Eier sind sehr gut versteckt!
Das hat der Hase ausgeheckt!
Ich sah ihn gestern springen.
So ist es doch wie jedes Jahr!
Wir warten lang – dann ist er da,
der Lenz mit seinen Gaben.
Mit Sonne, Regen, lauem Wind
malt er uns die Natur geschwind
mit frischen, frohen Farben.